Ritter Jedenspeigen

Die Schlacht nahe den Ortschaften Dürnkrut und Jedenspeigen in
Niederösterreich am 26. August 1278 zwischen dem Böhmenkönig
Przemysl Ottokar II. und dem Habsburger Rudolf I. gilt nach Hastings in England als die zweitgrößte Ritterschlacht der Geschichte.

Die Kontrahenten

Ottokar II. wurde nach einer Revolte gegen seinen Vater, König Wenzel I.,  vom Adel zum Mitregenten bestellt. Durch seine Heirat mit Margarete von Österreich (gestorben 1267), der Schwester des letzten Babenbergers, kam er 1251 in den Besitz Österreichs, 1260 erhielt er noch die Steiermark und 1269 Kärnten und Krain. Er beteiligte sich an zwei Kreuzzügen des Deutschen Ordens gegen die Preußen. Er förderte die Einwanderung von Deutschen nach Böhmen und Mähren. Sein umfangreicher Herrschaftsbereich ließ ihn zum mächtigsten Reichsfürsten werden; aber sein Griff nach der deutschen und später nach der ungarischen Krone war vergeblich. 1273 verweigerte er dem Sieger im Ringen um die Königskrone, Rudolf I. aus dem Hause Habsburg, die Huldigung, weshalb er 1275 in Reichsacht geriet.

Rudolf, geboren am 1. Mai 1218 erweiterte den habsburgischen Besitz im Elsass, in der Schweiz und in Schwaben und wurde zum mächtigsten Fürsten im Südwesten des Reiches. Im Oktober 1273 wurde der bereits 55 Jahre alte Graf Rudolf IV. von Habsburg von den Kurfürsten auf Drängen Papst Gregors X. (Pontifikat 1271-1276) zum König gewählt und damit endete das Interregnum, die 23 herrscherlosen Jahre im Deutschen Reich. Im Dezember desselben Jahres verkündete er den allgemeinen Landfrieden für das Reich und fordert die seit 1245 widerrechtlich erworbenen Reichsgüter zurück.

weiterlesen - Die Vorgeschichte zur Schlacht »

GRÖßTER MITTELALTERMARKT SEIT BESTEHEN!


Mehr als 50 Handwerker und Händler werden in Jedenspeigen dabei sein. So authentisch wie nur möglich präsentiert sich das Mittelalter, wo auch selbst Hand angelegt werden kann. Der exklusiv von heimischen Winzern gekelterte "Habsburg-Wein" kann im riesigen Schlosskeller verkostet werden. In einem großen Areal - dem "Dorf der Knappen" - kommen Kinder bei Spielen und Basteln auf ihre Kosten und werden sogar zum Ritter geschlagen!

Jedenspeigen, Jui 2017

NEWS...

...ACHTUNG: BEGINNZEIT SAMSTAG ERST UM 14.45 UHR !!...

... Neben den farbenprächtigen und abenteuerlichen Ritterturnieren wird es nur am SAMSTAG einen Pestzug geben, mit dem dargestellt wird, wie man seinerzeit mit dem Schwarzen Tod umgegangen ist und wie die ärztliche Kunst darauf reagierte. Mittelalterliche Musik wird auf der Bühne von "Narrengold" und "Skaluna" präsentiert. Spektakuläre Feuershow am späteren Samstagabend im nächtlichen Ambiente runden das Programm ab.

Jedenspeigen, Juli 2017